News - Neuigkeiten - News

 

Ausstellungen - Projekte - kunstpreise

Preis der Sparkasse Rhein-Haardt

August 2010 für Bronzefigur

„Nion“ ( Esche/Lebensbaum)

Veröffentlichung des Buches „geföhnte Klone“ vom

Kaiserslauterer Autor Fred Heidingsfelder im Nov. 2008.

Illustration und Layout von Elsa Vogt-Ramachers.

21 kurze Episoden illustriert mit 8 Bildern.

      „Sinnsucher“

Ausstellung von vier Bronzefiguren zu einer Passionsandacht mit Frau Dekanin Wüst und Herrn Pfarrer Matthias Jung

in der „Kleinen Kirche“ Kaiserslautern

am 17.März 2017 um 18.00 Uhr.

Im Anschluss an die Andacht findet ein Künstlergespräch  statt.

                                                                         



Zur langen Nacht der Kultur 2017 in Kaiserslautern


Kunst inspiriert Kunst „LINK“

Die Nachtgalerie mit den Künstlerinnen Claudia Gross (Duza), Elsa Vogt-Ramachers , Angie Horlemann und Eva Henrich präsentiert Arbeiten aus Malerei und Bronzeplastik in der Werkstattbühne zusammen mit den Tänzern des Pfalztheaters Kaiserslautern unter dem Oberthema „Link“.

Inspiriert von den Werken der bildenden Künstlerinnen ist in monatelanger Vorarbeit eine Choreografie unter der Leitung von Salvatore Nicolosi und Duncan C. Schultz mit den weiteren Tänzer/innen Keiko Okawa, Lewis Seivwright and Daniela Castro zu Musik von Jóhann Jójannsson entstanden.


Werkstattbühne  22.00 Uhr  am 24.06.2017

Einzelausstellung Kreisgalerie Dahn

28.April 2019  - 19.Mai 2019

mit Malerei und Figuren aus Bronze


Ausflug in andere Welten

„irgendwo - andersweit“


Das übergreifende Thema meiner Arbeiten in Malerei und Bronzeplastik ist das Zusammenwirken verschiedener Lebensformen in natürlichen wie auch künstlich geschaffenen Räumen unserer Welt.

Ich stelle mir Fragen nach Sinn und Funktionalität all dessen was uns umgibt, begegnet, verängstigt aber auch erfreut und bereichert.

Dabei reduziere ich die Erscheinungsvielfalt der Dinge aus einem Umfeld auf ein Element.  Aus seinem bekannten Zusammenhang herausgelöst wird es in meinen Werken zur eigenständigen Form. Ob Blätter, Gras oder auch eine optische Linse; in ihrer künstlerischen Darstellung bzw. Verwendung werden sie zum Träger neuer Informationen.

Sie sind wie eine Metapher für das Sein aller Dinge in unserem Kosmos.































Kunstverein Donnersbergkreis e.V. „Kunst in der Orangerie“ in 67292 Kirchheimbolanden, Dr. Edeltraut Sießl-Allee 4

Ausstellung von Mitgliedern des Kunstvereins

„Vom Stand der Dinge“ kuratiert von Dr. H. Höfchen

vom 07. bis 23.August 2020


Vernissage am 07.08.2020 um 18.00 Uhr

Öffungszeiten: DI Fr SA SO von 16.00 bis 19.00 Uhr

großer Parkplatz hinterm Haus







aktuell vertreten in der Online-Galerie des BBK

(Berufsverband Bildender Künstler/innen Rheinland-Pfalz

„KUNST BLEIBT“         2021




„hello again“ Kunst aus dem Lockdown

vom 14. - 30. Mai 2021

Künstler*innen stellen ihre Ergebnisse aus dem Stipendium „Im Fokus 6 Punkte für die Kultur“ vor.


www.kunst-donnersberg.de